Eingangshalle (hpw-main.bplaced.net/wbblite/index.php)
- Zweiter Stock (hpw-main.bplaced.net/wbblite/board.php?boardid=9)
-- Diskussion & Kommentare (hpw-main.bplaced.net/wbblite/board.php?boardid=11)
--- Welches ist euer Lieblingsbuch (hpw-main.bplaced.net/wbblite/threadid.php?threadid=31)


Geschrieben von Tina Lupin am 08.08.2013 um 18:56:

Welches ist euer Lieblingsbuch

Hallo!

Da auch hier noch nichts los ist, dachte ich mir, dass ich auch hier mal das erste Thema eröffne:

Mich würde interessieren, welches euer Lieblingsbuch ist und warum?

Mein Lieblingsbuch ist der Gefangene von Askaban. Ich finde es schön, dass es in diesem Buch endlich mal nicht um den Kampf zwischen Voldemort und Harry geht, ob nun direkt oder durch "Mittelsmänner", ausserdem stirbt auch niemand in diesem Buch und es ist das erste Mal, dass Remus und Sirius auftreten. Dicht gefolgt ist der Gefangen von Askaban vom Halbblutprinzen und den Heiligtümern des Todes.
Sehr gespalten bin ich bei dem fünften Band, dem Orden des Phönix. Ich finde es nicht schlecht, aber irgendwie fühle ich mich bei dem Buch immer so agressiv Augenzwinkern .

LG
Tina

__________________
I solemnly swear that I am up to no good


Geschrieben von Mysty am 12.08.2013 um 19:39:

Für mich sind die Harry Potter Bücher eine zusammenhängende Geschichte und da fällt es mir schwer zu sagen, der und der Band war am Besten. Ich mochte auch den Gefangenen von Askaban von den ersten Teilen am Liebsten, bin aber auch ein Fan der längeren Bände und da kann ich wirklich nicht sagen, welcher mir am Besten gefällt. Ich finde es einfach so gelungen, wie sie die Entwicklung von Harry spürbar macht. Das alles komplizierter und düsterer wird. Ich finde diese innere Entwicklung total glaubwürdig beschrieben. Ach an HP kommt sowieso nichts heran. Ein Buch, dass ich "danach" gern gelesen habe, ist Across the Nightingale Flor aus der Tales of the Otori-Reihe von Lian Hearn. Eher unbekannt, aber schön...es handelt auch über die Entwicklung eines Jungen der bestimmte Fähigkeiten an sich entdeckt, aber auch verknüpft mit der Geschichte eines Mädchens. Spielt alles in einer fiktiven Welt, die aber an das alte Japan angelegt ist. Auch Fantasy...ich habe es auf Englisch gelesen...wie die dt. Übersetzung ist weiß ich nicht. Wahrscheinlich nicht zu empfehlen...denn sonst müsste die Reihe eigentlich viel bekannter sein. Augenzwinkern

LG Mysty

__________________
Mysty, Schulleiterin von Harry Potters Welt, Hauslehrerin von Ravenclaw


Geschrieben von InukyOgomoha am 12.08.2013 um 19:47:

Welches Buch ich am meisten mochte. Natürlich Band eins denn damit ist man immerhin in diese ganze Magie entführt worden. dann kommt würde ich sagen band vier, welches extrem schön ist wegen des trimagischen tunires, und dann zum schluss band sechs. ich habe dieses buch geliebt und den film dafür umso mehr gehasst. (ich hoffe ich vertausch sech nicht mit sieben)

Dann habe ich einen Fable für Sherlock holmes, wovon ich die bücher von Herrn Lane lese, welcher " Young Sherlock" schreibt. Zudem habe ich in meinem regal Nicolas Flamel stehen,welche ich zu meiner schande gestehen muss, noch nicht gelesen hab.

ansonsten umgeben mich eher mangas als bücher, wobei ich nicht zurück schrecken würde mir ein Kingdom Hearts Buch zu holen wenn es gut ist. ^^

__________________
"Wir agieren im Untergrund. Wie die Dachse. Dass wir aus allen Haeusern die besten Eigenschaften zusammen tragen, wissen nicht viele. Wir sind fleissig wie die Ravenclaws, so Loyal wie die Slytherins, so Gerechtigkeitsliebend wie die Gryffindors, und dennoch sind wir die Hufflepuffs . Ich bin stolz, ein Hufflepuff zu sein."


Geschrieben von Elara am 14.08.2013 um 23:11:

Ich weiß wirklich nicht, welcher Harry-Potter-Band mir am besten gefällt... Alle sind toll und alle enthalten auch nicht so tolle Stellen. Am wenigstens mochte ich den 5. Band, weil ich alle fünf Sekunden Lust hatte, Umbridge zu erwürgen... Und sehr hart fand ich den 7. Band, weil so viele meiner Lieblingscharaktere sterben mussten. Ich bin heute noch sauer, weil Snape so ein schreckliches Ende gefunden hat...
Ansonsten verschlinge Bücher im Dutzendpack und finde viele gut und viele Zeitverschwendung^^. Ich mag Kinder- und Jugendbücher, in denen Magie vorkommt. Begeistert haben mich z. B. die Bücher von Eva Ibbotson.


Geschrieben von Mysty am 15.08.2013 um 15:21:

Oooh, ich kannte die Autorin nicht. Ich habe mir gleich Das Geheimnis von Bahnsteig 13 bestellt. Bei Amazon schreiben sie, es sei HP ähnlich, aber vor HP entstanden, dann könnte es eine interessante Sache sein. smile

Danke für den Tipp Elara!

__________________
Mysty, Schulleiterin von Harry Potters Welt, Hauslehrerin von Ravenclaw


Geschrieben von Elara am 16.08.2013 um 00:25:

@Mysty: Das ist ja cool., dass du dir das Buch bestellt hast :-). Es lohnt sich wirklich, das kann ich dir versprechen :-). Und ich bin davon überzeugt, dass Rowling da ein bisschen geklaut hat - auch wenn sie es nicht zugibt ;-).
Ich finde, dass sich alle Kinder- und Jugendbücher von Eva Ibbotson lohnen, auch die, die nicht mit Magie zu tun haben. Die Bücher für Erwachsene, die sie geschrieben hat, finde ich allerdings saubl... *hust*.
Du könntest dir die Bücher bestimmt auch in der Stadtbücherei ausleihen. Die waren schon vor Harry Potter ziemlich gängig und seitdem sind sie alle neu aufgelegt worden.
Viel Spaß beim Lesen :-).


Geschrieben von Mysty am 16.08.2013 um 09:43:

Ja, für UTZ-Schüler wollen wir ja 2014 eine Zauberuni machen, wo Schüler über Sachen, die sie im Zusammenhang mit HP interessieren, Kurse geben können, hauptsächlich für UTZs...

Und da möchte ich eine Kursreihe machen zu ....ja quasi ... JKR's Inspirationsquellen. Weil man merkt, dass sie sehr belesen sein muss... es sind in meinen Augen viele Hinweise in den HP Büchern, dass sie den ein oder anderen Autor, Film, Buch XY kennen muss. Ich würde es nicht unbedingt klauen nennen, solange man mit einem bekannten Motiv etwas eigenes macht. Quasi alles was "erfunden" ist, hat seine Inspirationsquellen. Ich schreibe selbst (bisher nur für mich) und dabei bin ich zu der Überzeugung gelangt, dass man über nichts schreiben kann, was man nicht irgendwie "erfahren" hat, nicht unbedingt tatsächlich erlebt, aber ja man muss eine Verbindung zu dem haben, über das man schreibt.

Ich möchte mich damit quasi auf JKR's Spuren begeben Augenzwinkern Mal sehen, ob ich irgendwann dazu kommen. Aber das ist der Plan.

__________________
Mysty, Schulleiterin von Harry Potters Welt, Hauslehrerin von Ravenclaw

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH