Registrierung Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Neuigkeiten
20. Mai 2015

Das Forum wurde mal wieder aktualisiert.

Wir würden uns wieder über mehr Teilnahme am Forengeschehen freuen. Falls ihr die Login-Daten vergessen habt, wendet euch bitte an die Schulleitung.

Mitch & Nastjucha
Top-Punktejäger
1. Tina Lupin
2. Inuky Ogomoha
3. Mysty
4. Persephone Black
5. Lexie Bell
6. Hermine Malfoy
7. Zehir Mephisto
8. Mitch
9. Felja Jones
10.Jadusable
Wichtiges
Achtung: Bitte beachtet, dass
Probleme auftauchen, wenn in euren
Titeln von Themen und Privatnachrichten
Umlaute genutzt werden.
Leider haben wir noch keine Lösung gefunden,
daher bitten wir euch weiterhin,
jegliche Umlaute in den Titel
zu vermeiden, um Probleme zu verhindern.


Eingangshalle » Dritter Stock » RPG - Stelle deinen RPG-Charakter vor » Max-Julian Winter » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
 
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Elara
Gast


Max-Julian Winter Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Dieser Chara spielt nur im Forum mit!

Vor- und Nachname: Max-Julian Winter
Alter: 15
Spitzname: hat keinen, wird Max gerufen
Geschlecht: männlich

Rasse: Mensch
Blutstatus: reinblütig

Haus: Hufflepuff
Klasse: 4

Charakter: Max ist sehr strebsam und fleißig. Er ist ein recht guter Schüler, muss aber sehr viel lernen, um den Anschluss nicht zu verlieren. Er gilt als ruhig, kann aber gehörig aus der Haut fahren, wenn man ihn zu sehr nervt. Er hasst Cliquenwirtschaft. In der Muggelwelt hat er zwei Freunde, die ihm wirklich nahe stehen, nämlich seine Klassenkameraden Inka und Paul (die eingeweiht sind und es sehr spannend finden, dass Max auf einer magischen Schule ist). Er vermisst die beiden ganz furchtbar und schreibt ihnen mehrmals in der Woche lange Briefe, die sie eifrig beantworten. Meistens ist er ernst und nachdenklich, kann aber auch mal vor Lachen platzen, wenn er etwas witzig findet.

Aussehen: Max ist normal groß für sein Alter und weder dick noch dünn. Er hat dunkelbraune wellige Haare, die er ziemlich kurz trägt, weil er es hasst, wenn sie in alle Richtungen stehen. Seine Augen sind grünbraun, seine Hautfarbe blass. Er wird auch im Sommer nicht braun. Seine Lieblingsklamotten sind unauffällig (Jeans, Sweatshirt, Turnschuhe). Er hat allerdings einen Rucksacktick und gleich mehrere, teilweise auch sehr schrille. Seine Lieblingsfarbe ist rot, was sich darin zeigt, dass er fast nur rote T-Shirts und Sweatshirts hat und im Winter gerne rote Schals und Handschuhe trägt. Die Schuluniform findet er untragbar.

Stärken: Max ist ehrlich, fleißig und kann sich gut alleine beschäftigen.

Schwächen: Es fällt ihm schwer, auf andere zuzugehen und Anschluss zu finden.

Vorlieben: Max liest sehr gerne (auch Bücher, die für sein Alter eher ungewöhnlich sind, wie Biografien und historische Reiseberichte) und interessiert sich sehr für Natur und Astronomie, darum mag er die Nicht-Zauberei-Fächer in Hogwarts ganz gerne, besonders natürlich Astronomie und Kräuterkunde. Zaubertränke findet er ganz witzig, weil es ihn an den Chemieunterricht erinnert. Geschichte findet er genauso langweilig wie in der Muggelschule. Als Wahlfächer hat er Muggelkunde und Arithmantik gewählt.

Abneigungen: Max mag die Zauberfächer überhaupt nicht und setzt seinen Zauberstab so wenig wie möglich ein. Er drückt sich, wo er kann, davor seine magischen Fähigkeiten zu zeigen und zu entwickeln. Außerdem kann er Süßigkeiten und Sport nicht ausstehen.

Wohnort/Herkunft: Max kommt aus Deutschland und hat bis vor kurzem mit seinen Eltern in einer kleinen Universitätsstadt gelebt. Dorthin wird er vermutlich nach dem Ende des Schuljahres wieder zurückkehren.

Vorgeschichte: Max ist in der Muggelwelt aufgewachsen und fühlt sich dort sehr wohl. Er weiß wohl, dass er magische Verwandte hat, hat aber nur wenig Kontakt zu ihnen. Als er 10 Jahre alt war, machten sich seine magischen Kräfte bemerkbar, was ihn ziemlich entsetzte. Er lehnt bis heute den Gebrauch seiner magischen Fähigkeiten ab.
Max sollte ursprünglich während des Auslandsaufenthaltes eine englische Tagesschule besuchen, aber dann wurde ihm ein Platz in Hogwarts angeboten. Er beschloss, das Angebot für ein Jahr anzunehmen, um sich ein Bild von der magischen Ausbildung zu machen.
Er kam, da er für die 1. Klasse zu alt war, als Quereinsteiger und Gastschüler ohne Auswahl durch den Sprechenden Hut nach Hufflepuff. Da er keine Vorerfahrungen im magischen Bereich hat, bekommt er in den Zauberfächern (Verteidigung, Zauberkunst, Verwandlung) teilweise Einzelunterricht, den er ungern, aber dennoch regelmäßig wahrnimmt.
Das Internatsleben ist für ihn sehr ungewohnt und er fühlt sich nicht wirklich wohl.

Familie: Die Mutter Amanda Winter ist eine Squib, der Vater Fred Sommer ist auch ein Squib. Die Eltern sind miteinander verheiratet, aber jeder Elternteil hat seinen Geburtsnamen behalten. Max trägt den Namen der Mutter. Er hat keine Geschwister. Alle Großeltern und alle Geschwister der Eltern sind Hexen und Zauberer, zu denen aber wenig bis gar kein Kontakt besteht. Max' Eltern sind beide Anglisten und an einer deutschen Universität tätig. Im Augenblick halten sie sich im Rahmen eines einjährigen Forschungsauftrags in London auf. Für ihren Aufenthalt in England haben sich die Eltern eine Eule angeschafft (Steinkauz Rosamunde), um ihrem Sohn regelmäßig schreiben zu können. Außerdem haben sie ihm einen Uhu geschenkt (Herkules), der mehrmals in der Woche nach Deutschland fliegt, um die Briefe an seine Freunde zuzustellen. Seine Eltern wollen, dass Max sich frei entscheiden kann, ob er lieber in der magischen oder in der Muggelwelt leben will.

Haustier: Uhu Herkules

Besen: ./.

Animagus: ./.

Dieser Beitrag wurde schon 6 mal editiert, zum letzten mal von Elara am 05.09.2013 22:23.

26.08.2013 01:57
ZehirMephisto
Zaubersterne: 2


Dabei seit: 07.08.2013
Beiträge: 187

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

sieht soweit ganz gut aus.

nur Blutstatus müssten och ergänzt werden.
Da beide Eltern aus Zaubererfamilien stammen, müsste der Blutstatus Reiblut sein.

oder weiß jemand, ob es bei squibs sonderregeln gibt?

26.08.2013 10:19 ZehirMephisto ist offline Email an ZehirMephisto senden Beiträge von ZehirMephisto suchen Nehmen Sie ZehirMephisto in Ihre Freundesliste auf
InukyOgomoha InukyOgomoha ist weiblich
Zaubersterne: 9




Dabei seit: 08.08.2013
Beiträge: 924

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

nein squips kommen in jeder guten reinblütigen zaubererfamilie vor. also gibt es an sich keine regeln. wobei auch muggel die eingeweit sind squips sind oder?

(bin jetzt nicht auf dem laufenden was das angeht)

__________________
"Wir agieren im Untergrund. Wie die Dachse. Dass wir aus allen Haeusern die besten Eigenschaften zusammen tragen, wissen nicht viele. Wir sind fleissig wie die Ravenclaws, so Loyal wie die Slytherins, so Gerechtigkeitsliebend wie die Gryffindors, und dennoch sind wir die Hufflepuffs . Ich bin stolz, ein Hufflepuff zu sein."

26.08.2013 10:42 InukyOgomoha ist offline Email an InukyOgomoha senden Beiträge von InukyOgomoha suchen Nehmen Sie InukyOgomoha in Ihre Freundesliste auf
ZehirMephisto
Zaubersterne: 2


Dabei seit: 07.08.2013
Beiträge: 187

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

nö. muggel bleibt muggel, bis einer anfängt zu zaubern. sag ich mal so

26.08.2013 11:18 ZehirMephisto ist offline Email an ZehirMephisto senden Beiträge von ZehirMephisto suchen Nehmen Sie ZehirMephisto in Ihre Freundesliste auf
Elara
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Oje, ich fürchte, ich werde mich jetzt unbeliebt machen, aber es hilft nichts *vorsichtshalber in Deckung geh*.
Also, ich finde, den Blutstatus überflüssig. Das ist nichts als Rassismus und ich bin der Meinung, das hat hier nichts zu suchen. Ich möchte nichts weiter als ein bisschen Spaß haben und habe keine Lust, mich damit herumzuärgern.
Ich erläutere meine Ansicht aber gerne. In der HP-Welt gibt es Hexen/Zauberer, Muggel und Squibs. Das sind Bezeichnungen, die etwas über magische Fähigkeiten aussagen, wobei Squib schon einen verächtlichen Klang hat. Die Bezeichnungen Reinblut, Halbblut und Schlammblut sind dagegen rein rassistische Bezeichnungen, die etwas über die Abstammung aussagen und mit dieser Abstammung magische Fähigkeiten in Verbindung bringen. Das merkt man besonders an der Bezeichnung Halbblut, die die Bedeutung wechselt, als Voldemort an die Macht kommt. Ursprünglich sind damit Hexen/Zauberer gemeint, deren eines Elternteil ein Muggel und das andere eine Hexe/ein Zauberer ist (so wie Severus Snape und Tom Riddle). Nach dem Aufstieg Voldemorts fallen auch Hexen/Zauberer darunter, deren Eltern magische Fähigkeiten haben, aber eine Großelternseite Muggel ist (wie Harry Potter). Außerdem wird Hexen/Zauberern, deren Eltern Muggel sind, jede magische Fähigkeit abgesprochen. Ich habe keine Lust, bei so einem Quatsch mitzumachen.
Können wir nicht einfach ein spannendes, gruseliges, witziges, schmalziges oder keine Ahnung, was für ein RPG auf die Beine stellen, ohne diesen Blutstatus-Unsinn?

26.08.2013 19:07
ZehirMephisto
Zaubersterne: 2


Dabei seit: 07.08.2013
Beiträge: 187

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

der Vermerk über den Blutstatus bleibt drinne.
Ja, dieses Blutstatus gehabe ist rassistisch, Schlammblut ins besonders, daher der Begriff Muggelstämmig. dieser Zaubererrassismus ist nunmal ein element, dass in hp vorkommt, un daher theoretisch ausgespielt werden könnte. um ehrlich zu sein habe ich auch über so einen chara nachgedacht, nur fürs forum hab ich schon einen und im chat wäre das schlecht umzusetzen.

Außerdem erklärt es auch etwa die Familienverhältnisse, eben ob man unter zauberern oder muggeln aufgewachsen sind.

Können wir nicht einfach ein spannendes, gruseliges, witziges, schmalziges oder keine Ahnung, was für ein RPG auf die Beine stellen, ohne diesen Blutstatus-Unsinn?

von mir aus gerne, ich werden icht auf das ausspieln von sowas bestehen.
denncoh hätte ich gerne die angabe

26.08.2013 19:32 ZehirMephisto ist offline Email an ZehirMephisto senden Beiträge von ZehirMephisto suchen Nehmen Sie ZehirMephisto in Ihre Freundesliste auf
Elara
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja, was hättest du denn gerne? Ich weiß nicht, was ich da hinschreiben soll, wenn beide Eltern Squibs sind... Das zeigt ja schon, wie blödsinnig diese Angabe ist.
Uns sobald es im RPG rassistisch wird, steige ich aus. Mein Chara packt dann seinen Koffer und reist ab.

26.08.2013 20:51
Seiten (2): [1] 2 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH